weniger

GrammatikKonjunktion
Aussprache
Worttrennungwe-ni-ger (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

umgangssprachlich drückt aus, dass eine Zahl von einer anderen subtrahiert werden soll   minus
Beispiele:
5 weniger 2 ist 3
sie werde jetzt eine lange Rechenkette ansagen mit und und weniger und mal und durch [H. KantAula84]

Thesaurus

Synonymgruppe
geringer · kleiner · ↗minder · weniger · weniger bedeutend
Assoziationen
  • geschmälert · vermindert
Synonymgruppe
abgerechnet · ↗abgezogen · ↗abzüglich · ↗ausgenommen · ↗außer · ↗minus · nicht gerechnet · ↗ohne · ↗ungerechnet · unter Abzug von · weniger  ●  abzgl.  Abkürzung
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

anfällig attraktiv ausgeben ausgeprägt bedeuten bedeutend bekannt bekommen benötigen betragen dramatisch entwickelt erfolgreich erfreulich gefährlich interessant interessieren kosen kosten optimistisch prominent spektakulär stark streng verbrauchen verdienen wert wichtig wiegen zahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weniger‹.

Zitationshilfe
„weniger“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weniger>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wenig
Wenfall
Wendung
wendisch
Wendigkeit
Wenigkeit
wenigstens
Wenn
wenngleich
wennschon