werfteigen

Worttrennungwerft-ei-gen
WortzerlegungWerft-eigen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(zu) einer Werft gehörend

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Werften haben diesen Trend erkannt und bieten von sich aus die Übernahme der Yacht in eine werfteigene Charterfirma an.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.1995
Seine Unterkunft im werfteigenen Barackenlager am südlichen Elbufer, von den Einheimischen Klein-Istanbul genannt, war weit angenehmer als die Schlafstellen in Frankfurt und Köln.
Die Zeit, 13.09.1974, Nr. 38
Zitationshilfe
„werfteigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/werfteigen>, abgerufen am 21.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Werftarbeiter
Werftanlage
Werft
Werfer
werfen
Werftgelände
Werftindustrie
Werg
Wergeld
wergen