Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

werkimmanent

Grammatik Adjektiv
Nebenform selten werksimmanent
Worttrennung werk-im-ma-nent ● werks-im-ma-nent
Wortzerlegung Werk immanent
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Literaturwissenschaft in Bezug auf die Deutung eines literarischen Werks   aus sich selbst heraus, ohne literaturgeschichtliche, biografische oder andere Bezüge herzustellen oder in die Interpretation einzubeziehen

Typische Verbindungen zu ›werkimmanent‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›werkimmanent‹.

Verwendungsbeispiele für ›werkimmanent‹, ›werksimmanent‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und auch mit der Tradition der werkimmanenten Interpretation kann das Fach nicht mehr viel anfangen. [Die Zeit, 31.08.1979, Nr. 36]
Die Schau versucht das streng werkimmanent mit einer kommentarlos angebotenen Folge chronologisch gehängter Werke. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.1995]
Letztlich ist der Tod bei jedem Künstler, bei jedem von uns, "werkimmanent". [Der Tagesspiegel, 24.03.2000]
Vorbei wäre es dann mit den sublimen Einempfindungskünsten der sogenannten werkimmanenten Interpretation. [Die Zeit, 18.10.1968, Nr. 42]
Und in den Seminaren gehe es nicht ständig um Methodologie, um Fragen werkimmanenter oder strukturalistischer Interpretation. [Die Zeit, 11.03.1994, Nr. 11]
Zitationshilfe
„werkimmanent“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/werkimmanent>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
werkgetreu
werkgerecht
werkgeprüft
werken
werkeln
werklich
werkseigen
werkseitig
werksgeprüft
werksgerecht