Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wertbeständig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wert-be-stän-dig
Wortzerlegung Wert -beständig
eWDG

Bedeutung

seinen materiellen Wert relativ lange konstant haltend
Beispiele:
Allerdings waren Zigaretten um diese Zeit eine wertbeständige Währung [ StrittmatterBienkopp9]
Das Papiergeld blieb zunächst neben der wertbeständigen Rentenmark gesetzliches Zahlungsmittel [ Gesch. d. dt. Arbeiterbewegung7,241]

Thesaurus

Synonymgruppe
dauerhaft · gediegen · langlebig · reell · solide · stabil · wertbeständig · werthaltig  ●  wertig  Neologismus · währschaft  schweiz. · Da weiß man, was man hat.  ugs., sprichwörtlich
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›wertbeständig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wertbeständig‹.

Verwendungsbeispiele für ›wertbeständig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wertbeständiger Schmuck läßt sich hingegen auch schon einmal zu einem Drittel seines Marktwertes beleihen. [Die Zeit, 15.11.1996, Nr. 47]
Er seit wertbeständiger, als es die Deutsche Mark je gewesen sei. [Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50]
Sie muß recht gut gehen, schaut gut aus und ist wertbeständig. [Süddeutsche Zeitung, 17.01.1998]
Denn es war zuverlässig und schnell, aber gleichzeitig auch alltagstauglich, sozial akzeptiert und wertbeständig. [Der Tagesspiegel, 02.08.2003]
Da dies mein einziges wertbeständiges Papier ist, konnte ich mich nicht entschließen, etwas davon herzugeben. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1923. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1923], S. 211]
Zitationshilfe
„wertbeständig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wertbest%C3%A4ndig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wert
werktätig
werktäglich
werktreu
werktags
werten
werteneutral
werteschaffend
wertfrei
wertgemindert