Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wertmäßig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wert-mä-ßig
Wortzerlegung Wert -mäßig

Typische Verbindungen zu ›wertmäßig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wertmäßig‹.

Verwendungsbeispiele für ›wertmäßig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wertmäßig habe der Handel zwischen den beiden Ländern von 24 Mill. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]]
Das Volumen der gegenseitigen Lieferungen der beiden Länder soll sich wertmäßig etwa auf 150 Mill. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1962]]
Wertmäßig betrage die Ausfuhr in diese Länder nur knapp ein Fünftel des früheren Umfangs. [Süddeutsche Zeitung, 25.07.1996]
Wertmäßig sei die Verteilung etwa ein Drittel zu zwei Drittel, ganz so wie geschuldet. [Die Welt, 16.03.1999]
Die reduzierte Produktion kann allerdings nicht so schnell hochgefahren werden und dürfte 1994 wertmäßig etwa stagnieren. [Süddeutsche Zeitung, 23.09.1994]
Zitationshilfe
„wertmäßig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wertm%C3%A4%C3%9Fig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wertlos
wertkonservativ
wertig
werthaltig
werthalten
wertneutral
wertorientiert
wertrational
wertschaffend
wertschätzen