weshalb

GrammatikAdverb
Worttrennungwes-halb (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

aus welchem Grund, warum
a)
leitet einen direkten Fragesatz ein
Beispiele:
weshalb hast du nicht die Wahrheit gesagt?
weshalb hat er das getan?
weshalb hast du geweint?
weshalb nicht?
drückt Zustimmung aus
Beispiel:
»Kommst du mit?« »Weshalb (eigentlich) nicht?«
b)
leitet einen indirekten Fragesatz ein
Beispiele:
sage mir bitte, weshalb du geweint hast
ist dir nicht bekannt, weshalb ich gekommen bin?
c)
im Übergang zur Konjunktion als Einleitung eines weiterführenden Gliedsatzes
weist auf eine vorausgehende Ursache hin und bezeichnet deren Folge
Beispiel:
er war plötzlich krank geworden, weshalb er nicht kommen konnte

Thesaurus

Synonymgruppe
aus welchem Grund · ↗warum · weshalb · ↗weswegen · ↗wieso  ●  ↗was  ugs., selten · wie kommt es, dass...  ugs.
Assoziationen
  • wofür · ↗wozu · zu welchem Zweck  ●  für was  ugs.
Zitationshilfe
„weshalb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weshalb>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wesfall
Wesentlichkeit
wesentlich
Wesenszug
Wesensverwandtschaft
Wesir
Wesirat
Wesleyaner
Wespe
Wespenbussard