westeuropäisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwest-eu-ro-pä-isch
WortzerlegungWesteneuropäisch

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktienmarkt Anleihemarkt Automarkt Automobilmarkt Börse Durchschnitt Industrieland Industrieländer Industriestaat Integration Kernland Land Länder Markt Metropole NATO-Staat Nachbarland Portefeuille Prägung Regierunge Staat Standard Union Verbundnetz Verbündeter Verteidigungsorganisation Verteidigungssystem Verteidigungsunion atlantisch nordamerikanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›westeuropäisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zum ersten Mal wird in einem großen westeuropäischen Land die extreme Rechte zweitstärkste Kraft.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.2002
Gibt es einen einzigen Dritten Weg für alle westeuropäischen Länder?
Der Tagesspiegel, 05.12.1999
Es gibt ein Interesse im Rahmen der Westeuropäischen Union, so etwas zu machen.
Der Spiegel, 20.05.1991
Doch war das Projekt vor allem unter westeuropäischen Juden umstritten.
o. A. [gbü]: Zionistenkongreß. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Von Demokratie in westeuropäischem Sinne des Wortes war also von vornherein nicht die Rede.
Gitermann, Valentin: Die Russische Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 6513
Zitationshilfe
„westeuropäisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/westeuropäisch>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Westeuropa
Westernstiefel
Westernreiten
Westernpferd
Westernmusik
Westfale
Westfälin
Westfassade
Westfernsehen
Westflanke