Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

westeuropäisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung west-eu-ro-pä-isch
Wortzerlegung Westen europäisch

Typische Verbindungen zu ›westeuropäisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›westeuropäisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›westeuropäisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den westeuropäischen Ländern dagegen hatten die Führer des Dritten Reiches auf Zusammenarbeit mit den besetzten Gebieten gehofft. [o. A.: Gerettete Kunst. In: Stuttgarter Stimme, 03.08.1945, S. 379]
Es gibt ein Interesse im Rahmen der Westeuropäischen Union, so etwas zu machen. [Der Spiegel, 20.05.1991]
Hier brauchen wir endlich eine gemeinsame Politik aller westeuropäischen Länder, der Europäischen Union vor allem. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]]
In den westeuropäischen Ländern sollte man begreifen, daß die Länder, die diesen Weg gehen, sich selbst schwer schaden würden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1984]]
Die amerikanische Sicherheit ist heute genauso eng mit der westeuropäischen Sicherheit verknüpft wie in den letzten 3 Jahrzehnten. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1978]]
Zitationshilfe
„westeuropäisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/westeurop%C3%A4isch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
westentaschen-
westdeutsch
wessen Geistes Kind jmd. ist
wessen
weshalb
westgermanisch
westl. L.
westlerisch
westlich
westmitteldeutsch