westpreußisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwest-preu-ßisch
WortzerlegungWestenpreußisch

Typische Verbindungen zu ›westpreußisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bromberg Heimat Landesforschung Landesmuseum Marienburg

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›westpreußisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›westpreußisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als das Mädchen vier war, starb der Vater, ein westpreußischer Müller.
Die Zeit, 06.03.1992, Nr. 11
Dabei sind grundlegende Arbeiten auch polnischer westpreußischer Forscher dem Verfasser unbekannt geblieben.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 1019
Geboren wurde er im westpreußischen Marienburg (heute Malbork in Polen).
Die Welt, 28.11.2002
In der westpreußischen Marienburg hält Rosenberg eine Rede über den »Deutschen Ordensstaat«.
o. A.: 1934. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 21173
Man denke etwa an die Marienburg als Sinnbild der Deutschtums-Propaganda bei der westpreußischen Volksabstimmung von 1920.
Schultze-Pfaelzer, Gerhard: Propaganda, Agitation, Reklame, Berlin: Stilke 1923, S. 114
Zitationshilfe
„westpreußisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/westpreu%C3%9Fisch>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Westpreuße
Westover
westöstlich
Westonelement
Westnordwesten
Westpunkt
Westrand
westromanisch
Westseite
westseitig