Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

weswegen

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung wes-we-gen
eWDG

Bedeutung

aus welchem Grund
Synonym zu weshalb
a)
Grammatik: leitet einen direkten Fragesatz ein
Beispiele:
weswegen bist du so spät gekommen?
weswegen hast du gelacht?
b)
Grammatik: leitet einen indirekten Fragesatz ein
Beispiele:
ich möchte gerne wissen, weswegen du so spät gekommen bist
ich habe ihm genau erklärt, weswegen ich keine Zeit hatte
c)
weist auf eine vorausgehende Ursache hin und bezeichnet deren Folge
Grammatik: im Übergang zur Konjunktion, als Einleitung eines weiterführenden Gliedsatzes
Beispiel:
er hatte verschlafen, weswegen er den Zug nicht mehr erreichte

Thesaurus

Synonymgruppe
aus welchem Grund · warum · weshalb · weswegen · wieso  ●  was  ugs., selten · wie kommt es, dass...  ugs.

Typische Verbindungen zu ›weswegen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›weswegen‹.

Zitationshilfe
„weswegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/weswegen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
westöstlich
westwärts
westseitig
westromanisch
westpreußisch
wett
wettarbeiten
wettbewerblich
wettbewerbsfähig
wettbewerbsintensiv