wettbewerbsorientiert

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwett-be-werbs-ori-en-tiert
WortzerlegungWettbewerb-orientiert

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbieter Föderalismus Markt Marktwirtschaft Umfeld Wachstum fair nachhaltig offen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wettbewerbsorientiert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar bleibe ihre militärische Macht ungebrochen; aber in einer zunehmend wettbewerbsorientierten Welt sei das künftig weniger von Gewicht.
Die Zeit, 19.01.2009, Nr. 03
Sie machte fraglos den Weg frei für eine Lösung aus der Abhängigkeit von Bill Gates, und das wäre eine angemessen wettbewerbsorientierte Haltung.
Die Welt, 01.03.2002
Funks Ziel ist die Nummer eins unter den wettbewerbsorientierten Anbietern in Europa.
Süddeutsche Zeitung, 18.03.1999
Sprücheklopfen ist zwar wettbewerbsorientiert, fördert aber den Zusammenhalt der Gruppe durch einen Test.
Schwanitz, Dietrich: Männer, Frankfurt a. M.: Eichborn 2001, S. 130
In dieser Hinsicht sind die Vertreter einer wettbewerbsorientierten wirtschaftspolitischen Konzeption die besten Repräsentanten der Arbeiterinteressen und die Konsumgenossenschaften die natürlichen Verbündeten der Gewerkschaften.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 202
Zitationshilfe
„wettbewerbsorientiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wettbewerbsorientiert>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wettbewerbsordnung
Wettbewerbsnachteil
Wettbewerbsmarkt
Wettbewerbskraft
Wettbewerbskommission
Wettbewerbsorientierung
Wettbewerbspolitik
wettbewerbspolitisch
Wettbewerbsposition
Wettbewerbsprogramm