Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wetterkundlich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung wet-ter-kund-lich
Wortzerlegung Wetterkunde -lich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die Wetterkunde betreffend, zu ihr gehörend

Verwendungsbeispiele für ›wetterkundlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hohn ist bei wetterkundlichen Volksweisheiten nicht angebracht, findet der Berliner Klimatologe und Meteorologe Horst Malberg. [Die Welt, 13.10.1999]
Zitationshilfe
„wetterkundlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wetterkundlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wetterkundig
wetterhart
wettergünstig
wettergegerbt
wettergebräunt
wetterleuchten
wettern
wettersicher
wetterwendisch
wetterwirksam