Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

widerhallen

Grammatik Verb · hallt wider, hallte wider, hat widergehallt
Grammatik Verb · widerhallt, widerhallte
Aussprache 
Worttrennung wi-der-hal-len
Wortzerlegung wider- hallen
Wortbildung  mit ›widerhallen‹ als Grundform: Widerhall
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. hallt von etw. wider, widerhallt von etw. (= etw. wird als Widerhall zurückgeworfen, schallt zurück)
Beispiele:
die Klänge hallten von den hohen Wänden des Doms wider
seine Schritte hallten an den Wänden wider
das Echo hallt in den Bergen wider
[gräßliche Angstrufe] die von den unterirdischen Wölbungen widerhallen [ WerfelJeremias351]
[der Pfiff] der an den Felswänden widerhallte [ G. Hauptm.4,99]
unsere Sirenen widerhallten ringsum [ FrischHomo faber82]
bildlich
Beispiel:
In Hannos Ohren widerhallte der Jubelchor, das Finale [ Th. MannBuddenbrooks1,552]
2.
etw. hallt von etw. wider, widerhallt von etw. (= etw. ist von Widerhall erfüllt)
Beispiele:
das Haus widerhallte vom Gesang
Straßen und Plätze im Fahnenschmuck hallten wider von Lachen und Rufen und Gesang [ BredelFünfzig Tage27]
[urwaldähnliches Baumgewirr] in dem es von unheimlichem Vogelgekrächz und vom Gebrüll wilder Tiere schauerlich widerhallt [ KästnerLottchen80]
3.
gehoben etw. hallt etw. wider, widerhallt etw. (= etw. gibt einen Ton, Schall echoartig zurück)
Beispiel:
Das war ein Verzweiflungsschrei, den die Steinwände des Flurs widerhallten [ ViebigTägl. Brot196]

Thesaurus

Synonymgruppe
seinen (/ ihren) Nachhall finden · seinen (/ ihren) Widerhall finden  ●  nachhallen  fig. · nachklingen  fig. · nachwirken  Hauptform · widerhallen  fig.

Typische Verbindungen zu ›widerhallen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›widerhallen‹.

Verwendungsbeispiele für ›widerhallen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und tatsächlich hallt das Echo der Musik unermesslich laut wider. [Die Zeit, 20.08.2007, Nr. 34]
Aber die ganze Presse hallte wider von diesen „demokratischen“ Einrichtungen. [Die Zeit, 23.09.1948, Nr. 39]
Ihr schrilles Kreischen, an das das Personal des Hauses sich in vielen Jahren hatte gewöhnen müssen, hallte durch den Gang wider. [Bild, 07.09.1999]
Er schrie und lästerte darin, und er hallte wider davon. [Die Zeit, 14.06.1991, Nr. 25]
Die Theater waren ausverkauft, die Restaurants hallten wider von Tanz und Musik. [Die Zeit, 18.11.1954, Nr. 46]
Zitationshilfe
„widerhallen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/widerhallen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
widergesetzlich
widerfahren
widerborstig
wider-
wider Willen
widerklingen
widerlegbar
widerlegen
widerleglich
widerleuchten