widersetzlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wi-der-setz-lich
Wortzerlegung widersetzen -lich
Wortbildung  mit ›widersetzlich‹ als Erstglied: Widersetzlichkeit

Bedeutungsübersicht+

  1. [gehoben, veraltend] ...
    1. 1. widerspenstig
    2. 2. Widerstand zum Ausdruck bringend
eWDG

Bedeutung

gehoben, veraltend
1.
widerspenstig
Beispiele:
das Kind zeigte sich widersetzlich, ist widersetzlich und daher schwer zu erziehen
er bekam einen Auftrag, zeigte sich aber widersetzlich (= widersetzte sich)
Er war ein widersetzlicher Bursche gewesen [ UhseBertram154]
Der Offizier schlug dem Widersetzlichen mit geballter Faust ins Angesicht [ JahnnHolzschiff245]
2.
Widerstand zum Ausdruck bringend
Beispiele:
er sprach in einem widersetzlichen Ton, war in einer widersetzlichen Stimmung
widersetzliche Gedanken

Thesaurus

Synonymgruppe
aufrührerisch · aufständisch · eigensinnig · meuterisch · rebellisch · tumultuarisch · widersetzlich  ●  sperrig  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
obstruktiv · widersetzlich
Synonymgruppe
renitent · wehrhaft · widersetzlich · widerspenstig
Synonymgruppe
(ein) sturer Bock (sein) · bockbeinig · bockig · dickköpfig · dickschädelig · stur wie ein Bock · stur wie ein Esel · trotzig · unfügsam · widerborstig · widersetzlich · widerspenstig  ●  störrisch  Hauptform · unduldsam  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›widersetzlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann da drinnen war ein widersetzlicher Schüler, der nicht zu "fassen" war. [Mann, Heinrich: Professor Unrat, Berlin: Aufbau-Verl. 1958 [1905], S. 22]
In diesem Fall war es nämlich eine für den Westen unbrauchbare Armut, brauchbar nur für widersetzliche staatliche Ambitionen, also ein Unrecht. [o. A.: DIE VERBRECHEN DES NICOLAE CEAUSESCU. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1990]]
Wie er damals zu Protokoll gab, wollte er nicht »unfreundlich, unhöflich, undankbar oder widersetzlich« erscheinen. [konkret, 1988]
Wo ’s doch überall haperte, seit der Mensch auf den Plan getreten war, ichsüchtig und widersetzlich. [Die Zeit, 28.06.1991, Nr. 27]
Trotz Schulferien und widersetzlicher Rektoren gelang es unserem Photographen, die sechs schönsten Kruzifixe aus Münchner Schulen aufzunehmen. [Süddeutsche Zeitung, 12.08.1995]
Zitationshilfe
„widersetzlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/widersetzlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
widersetzen
widerscheinen
widerschallen
widersagen
widerruflich
widersinnig
widersinnigerweise
widerspenstig
widerspiegeln
widersprechen