wie aus dem Ei gepellt

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile Eipellen
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

auf das äußere Erscheinungsbild, besonders die Kleidung bezogen   sehr elegant, modisch, adrett; sehr sauber, ordentlich
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: wie aus dem Ei gepellt sein, aussehen, wirken
Beispiele:
Wie aus dem Ei gepellt thront sie am Morgen danach im Four Seasons Hotel, perfekt frisiert, perfekt geschminkt, perfekt gelaunt – und glänzt mit Daten und Fakten: Montserrat Caballé, die netteste Primadonna der Welt. [Der Tagesspiegel, 02.04.2002]
Auf den Roten[!] Teppichen dieser Welt präsentieren sich die großen Hollywoodstars wie aus dem Ei gepellt. [I woke up like this: Stars ungeschminkt, 02.09.2019, aufgerufen am 16.10.2019]
übertragenHauptstraße, Nebenstraßen und das kleine Ortszentrum von Boostedt (Kreis Segeberg) wirken wie aus dem Ei gepellt. [Die Welt, 10.08.2018]
Immer wie aus dem Ei gepellt, mit Anzug, Krawatte und Einstecktuch. [Bild, 03.05.2018]
Wenn die Mutter aber zu ihrer Arbeit als Sekretärin ging, war sie mit immer neu gekauften Sachen gekleidet wie aus dem Ei gepellt, perfekt geschminkt und parfümiert, die langen Fingernägel lackiert. [Bild, 06.09.2000]

Thesaurus

Synonymgruppe
geschniegelt · geschniegelt und gebügelt · geschniegelt und gestriegelt · ↗picobello · ↗schmuck · sehr ordentlich angezogen (sein) · wie (gerade) einer Modezeitschrift entsprungen · wie einem Katalog entsprungen · wie geleckt  ●  wie aus dem Ei gepellt  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„wie aus dem Ei gepellt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wie%20aus%20dem%20Ei%20gepellt>, abgerufen am 27.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wie aus dem Bilderbuch
wie am Schnürchen
wie
Widum
Widrigkeit
wie aus dem Lehrbuch
wie aus einem Mund
wie aus einem Munde
wie der Blitz
wie der erste Mensch