wie ein junger Gott

Grammatik Mehrwortausdruck
Aussprache 
Bestandteile  jung Gott
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

vergleichend, übertrieben bezogen auf das Erscheinungsbild oder das Handeln einer (männlichen) Person   wie in Perfektion, Reinform; sehr beeindruckend
Beispiele:
Van Niekerk ist erst 25, er läuft schon wie ein junger Gott und wird von vielen als neues Gesicht der Leichtathletik und möglicher Nachfolger seines Idols Usain Bolt gesehen. [Norddeutsche Neueste Nachrichten, 08.08.2017]
Sie sind geritten wie ein junger Gott. Man hätte glauben können, Sie wollten jemandem imponieren. [Madame (Untertitel), 1953, aufgerufen am 31.10.2014]
Seit 1958 wird sein Name (Pelé) mit Fußballspektakel verbunden. Als 17‑Jähriger führte er die Brasilianer zu ihrem ersten WM‑Titel. Schon damals spielte er wie ein junger Gott. [Der Standard, 05.06.2014]
Jaromir Jagr, 39 Jahre alt, ein Denkmal gewordener Eishockeyspieler. Der Tscheche Jagr zeigte, dass man auch mit fast 40 noch spielen kann wie ein junger Gott. [Süddeutsche Zeitung, 16.05.2011]
Spekulation einer westlichen Nachrichtenagentur über Fidels [Fidel Castros] Gesundheitszustand folgen Bilder, die ihn wie einen jungen Gott beim Basketballspiel zeigen. [Berliner Zeitung, 10.02.1979]
Ich hatte mir Glacéhandschuhe besorgt und weiße Schuhe und sehe mich noch, wie ich mir die ersten Manschettenknöpfe kaufe. Auch eine Extrauniform hatte ich neben der Freiuniform bestellt. Als ich in Uniform auf der »Petropolis« spazierenging, fühlte ich mich wie ein junger Gott. [Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 73]
Viele lassen sich einen Anzug machen, weil sie ihren Freund kürzlich in einem solchen bewundert haben, und weil er diesem so ausgezeichnet stand, glauben sie, sie müßten nun auch selbst darin wie ein junger Gott aussehen. Eines schickt sich nicht für alle, was meinen Freund kleidet, ist vielleicht für mich absolut nicht geeignet. […] [Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004, S. 2177 [1901]]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(es) in sich haben · Beachtung verdienen(d) · Ehrfurcht gebietend · achtunggebietend · bemerkenswert · ehrfurchtgebietend · eindrucksvoll · eindrücklich · erstaunlich · formidabel · glanzvoll · glorios · glorreich · glänzend · grandios · großartig · imposant · ruhmreich · triumphal · von Format (Person) · überwältigend  ●  beeindruckend  Hauptform · (etwas tun) wie ein junger Gott  ugs. · hat sich gewaschen  ugs., fig. · nicht ohne  ugs. · nicht von Pappe  ugs. · nicht von schlechten Eltern  ugs., sprichwörtlich
Assoziationen
Zitationshilfe
„wie ein junger Gott“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wie%20ein%20junger%20Gott>, abgerufen am 27.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wie ein geprügelter Hund
wie ein geölter Blitz
wie ein Blitz aus heiterem Himmel
wie ein begossener Pudel
wie durch Zauberhand
wie ein rohes Ei behandeln
wie ein Schweizer Uhrwerk
wie ein Storch im Salat
wie ein Uhrwerk
wie eine Eins