Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

wiederholen

GrammatikVerb · holt wieder, holte wieder, hat wiedergeholt
Nebenform wieder holen · Verb · holt wieder, holte wieder, hat wieder geholt
Worttrennungwie-der-ho-len · wie-der ho-len
Wortzerlegungwieder-holen
Rechtschreibregeln§ 34 (*E1.3)
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. an den Ort zurückholen, wo es sich vorher befunden hat
Beispiele:
den ins Wasser gefallenen Ball wiederholen
der Hund hat den Stock wiedergeholt
jmdn. wiederholen (= jmdn. an seinen früheren Aufenthaltsort zurückholen)

Thesaurus

Synonymgruppe
nachstellen · ↗nachvollziehen · ↗reproduzieren · wiederholen
Synonymgruppe
(den) Sprung in die nächste Klasse nicht schaffen · eine Schulklasse wiederholen · ↗hängen bleiben · ↗hängenbleiben · wiederholen  ●  nicht versetzt werden  Hauptform · (eine) Ehrenrunde drehen  ugs., fig. · backen bleiben  ugs. · ↗kleben bleiben  ugs. · ↗klebenbleiben  ugs. · ↗sitzen bleiben  ugs. · ↗sitzenbleiben  ugs.
Synonymgruppe
durchlaufen · ↗iterieren · ↗rollieren · ↗umlaufen · wiederholen
Linguistik/Sprache
Synonymgruppe
(ausdrücklich) erklären · ↗(besonders) betonen · (sich) wiederholen · ausdrücklich sagen · noch einmal sagen  ●  ↗repetieren  geh., lat.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
noch einmal bringen (Fernsehen) · ↗wieder erzählen · wiederholen  ●  wieder aufwärmen  ugs., fig.
Assoziationen
  • wieder auf die Tagesordnung setzen · wieder ins Gespräch bringen · wieder wachrufen · wieder zur Sprache bringen · zu neuem Leben erwecken  ●  wieder aufwärmen  fig. · wieder zum Leben erwecken  fig. · (einer Sache) neues Leben einhauchen  geh., fig. · aus der Mottenkiste holen  ugs., fig.

Verwendungsbeispiele für ›wiederholen‹, ›wieder holen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man beobachtet jemanden, wie er sich bewegt, was er macht, und das wiederholt man dann.
Die Zeit, 16.09.2012, Nr. 38
Wenn meine Mutter mich ins Bett brachte, mußte ich wiederholen, wer was gesagt hatte.
Die Welt, 11.11.2005
Und jetzt bitte ich, mir nunmehr die nächste Frage zu wiederholen.
o. A.: Einhundertsechster Tag. Freitag, 12. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 10253
Wenn Sie es wünschen, kann ich es noch einmal wiederholen.
o. A.: Sechsundneunzigster Tag. Montag, 1. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 16632
Ich wiederhole Paragraph 3, weil er in deutsch vollkommen falsch wiedergegeben worden ist.
o. A.: Siebenundachtzigster Tag. Donnerstag, 21. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 15909
Zitationshilfe
„wiederholen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiederholen>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wieder herstellen
wieder herrichten
wieder haben
wieder gutmachen
wieder grüßen
wieder hören
wieder kaufen
wieder kehren
wieder kennen
wieder kommen