wiederverheiraten

GrammatikVerb · verheiratet wieder, verheiratete wieder, hat wiederverheiratet
Nebenform wieder verheiraten · Verb · verheiratet wieder, verheiratete wieder, hat wiederverheiratet
Worttrennungwie-der-ver-hei-ra-ten · wie-der ver-hei-ra-ten
Wortzerlegungwieder-verheiraten
Rechtschreibregeln§ 34 (*E1.3)
eWDG, 1977

Bedeutung

sich noch einmal, von neuem verheiraten
Beispiel:
nach ein paar Jahren hat er sich wiederverheiratet

Verwendungsbeispiele für ›wiederverheiraten‹, ›wieder verheiraten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir wissen alle, daß Politiker geschieden und wiederverheiratet sind, und wir wählen sie trotzdem.
Die Zeit, 27.08.1976, Nr. 36
Die Menschen heiraten früher als hier und verheiraten sich wieder schneller nach der Scheidung.
Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 452
Die Beklagte ist wiederverheiratet und betreut ihren Sohn aus dieser Ehe und ist nicht berufstätig.
Der Tagesspiegel, 05.02.2004
Somit seien wiederverheiratete Geschiedene vom Empfang der heiligen Kommunion ausgeschlossen.
Süddeutsche Zeitung, 29.10.1994
Es geht offenbar auch um Ratzingers Weigerung, geschiedenen und wiederverheirateten Katholiken die Sakramente zu erteilen.
Bild, 15.04.2005
Zitationshilfe
„wiederverheiraten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiederverheiraten>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wieder vereinigen
wieder tun
wieder treffen
wieder sehen
wieder schreiben
wieder verkaufen
wieder veröffentlichen
wieder verwenden
wieder verwerten
wieder wählen