Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wiederansiedeln

Grammatik Verb · siedelt wieder an, siedelte wieder an, hat wiederangesiedelt
Nebenform wieder ansiedeln · Verb · hat wieder angesiedelt
Worttrennung wie-der-an-sie-deln ● wie-der an-sie-deln
Wortzerlegung wieder- ansiedeln
Rechtschreibregel § 34 (*E1.3)
Wortbildung  mit ›wiederansiedeln‹ als Erstglied: Wiederansiedlung

Verwendungsbeispiele für ›wiederansiedeln‹, ›wieder ansiedeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch die geflüchteten Somalier, deren Zahl mehrere hunderttausend beträgt, sollen zurückgeführt und wiederangesiedelt werden. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1993]]
Im Verlauf des Jahres 1949 wurden 343.283 wiederangesiedelt und 8459 repatriiert. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1950]]
Mit Hilfe des Bundes Naturschutz in Bayern wurde es wiederangesiedelt. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.1994]
Dabei handelt es sich um Laichplätze von Lachs und Meerforelle, die in dem Nebenfluß der Elbe erfolgreich wiederangesiedelt wurden. [Die Welt, 05.10.2005]
Die Nato will im serbischen Teil von Kosovska Mitrovica Albaner wiederansiedeln, die nach Unruhen Anfang Februar vertrieben wurden. [Der Tagesspiegel, 16.03.2000]
Zitationshilfe
„wiederansiedeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiederansiedeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiederaneignen
wiederabdrucken
wieder-
wieder wählen
wieder verwerten
wiederaufarbeiten
wiederaufbauen
wiederaufbereiten
wiederauferstehen
wiederaufflammen