wiederaufführen

GrammatikVerb · führt wieder auf, führte wieder auf, hat wiederaufgeführt
Nebenform wieder aufführen · Verb · führt wieder auf, führte wieder auf, hat wieder aufgeführt
Worttrennungwie-der-auf-füh-ren · wie-der auf-füh-ren
Wortzerlegungwieder-aufführen
Rechtschreibregeln§ 34 (*E1.3)
Wortbildung mit ›wiederaufführen‹ als Erstglied: ↗Wiederaufführung
eWDG, 1977

Bedeutung

ein Bühnenstück nach längerer Pause, ohne es neu zu inszenieren oder auszustatten, erneut aufführen
Beispiel:
die Oper ›Hänsel und Gretel‹ wurde zu Weihnachten wiederaufgeführt

Verwendungsbeispiele für ›wiederaufführen‹, ›wieder aufführen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Generation zu Generation wurden diese Klänge mündlich weitergereicht und originalgetreu wiederaufgeführt.
Die Zeit, 16.12.2007, Nr. 50
Das war irgendwann in den Achtzigern, als "Bambi" wiederaufgeführt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 05.11.1998
Jetzt wird „Außer Atem“ wiederaufgeführt, zum ersten Mal im Original mit deutschen Untertiteln.
Die Zeit, 04.08.1989, Nr. 32
Uwe Johnsons "Jahrestage" von Frank Beyer kann man nun nicht wiederaufführen.
Der Tagesspiegel, 26.05.2002
Jetzt soll sie mit großen Orchester wiederaufgeführt werden und den feierlichen Rahmen für die Verleihung der Ehrenbürgerwürde an Ratzinger bilden.
Süddeutsche Zeitung, 18.01.1997
Zitationshilfe
„wiederaufführen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiederauff%C3%BChren>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiederaufforstung
wiederaufflammen
Wiederauferstehung
wiederauferstehen
Wiederaufbereitungsanlage
Wiederaufführung
Wiederauflage
Wiederaufleben
Wiederaufnahme
Wiederaufnahmeverfahren