Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wiederaufführen

Grammatik Verb · führt wieder auf, führte wieder auf, hat wiederaufgeführt
Nebenform wieder aufführen · Verb · hat wieder aufgeführt
Worttrennung wie-der-auf-füh-ren ● wie-der auf-füh-ren
Wortzerlegung wieder- aufführen
Wortbildung  mit ›wiederaufführen‹ als Erstglied: Wiederaufführung
eWDG

Bedeutung

ein Bühnenstück nach längerer Pause, ohne es neu zu inszenieren oder auszustatten, erneut aufführen
Beispiel:
die Oper ›Hänsel und Gretel‹ wurde zu Weihnachten wiederaufgeführt

Verwendungsbeispiele für ›wiederaufführen‹, ›wieder aufführen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Von Generation zu Generation wurden diese Klänge mündlich weitergereicht und originalgetreu wiederaufgeführt. [Die Zeit, 16.12.2007, Nr. 50]
Das war irgendwann in den Achtzigern, als "Bambi" wiederaufgeführt wurde. [Süddeutsche Zeitung, 05.11.1998]
Jetzt wird „Außer Atem“ wiederaufgeführt, zum ersten Mal im Original mit deutschen Untertiteln. [Die Zeit, 04.08.1989, Nr. 32]
Zunächst wird das Kapital selbst renoviert; der Mittelportikus wird um zehn Meter versetzt und in Marmor wiederaufgeführt. [Die Zeit, 18.12.1958, Nr. 51]
Uwe Johnsons "Jahrestage" von Frank Beyer kann man nun nicht wiederaufführen. [Der Tagesspiegel, 26.05.2002]
Zitationshilfe
„wiederaufführen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiederauff%C3%BChren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiederaufflammen
wiederauferstehen
wiederaufbereiten
wiederaufbauen
wiederaufarbeiten
wiederaufleben
wiederaufnehmen
wiederaufrichten
wiederaufrüsten
wiederauftauchen