Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wiederaufrüsten

Grammatik Verb · rüstet wieder auf, rüstete wieder auf, hat wiederaufgerüstet
Nebenform wieder aufrüsten · Verb · hat wieder aufgerüstet
Worttrennung wie-der-auf-rüs-ten ● wie-der auf-rüs-ten
Wortzerlegung wieder- aufrüsten
Rechtschreibregel § 34 (*E1.3)
Wortbildung  mit ›wiederaufrüsten‹ als Erstglied: Wiederaufrüstung

Verwendungsbeispiele für ›wiederaufrüsten‹, ›wieder aufrüsten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher bemüht sich Tito nach Kräften, diese Armee politisch aufzuspalten, ehe sie in Albanien wiederaufgerüstet und mit Offensivziel Skoplje umgruppiert werden kann. [Die Zeit, 01.09.1949, Nr. 35]
Aber die KEL habe ihn moralisch wiederaufgerüstet, inzwischen sei er wieder auf Arbeitssuche. [Die Zeit, 18.03.1994, Nr. 12]
Die Sowjets union hat seit der Machtübernahme Andropows die syrische Armee großzügig wiederaufgerüstet. [Die Zeit, 03.06.1983, Nr. 23]
Fürchtet man, daß Deutschland wiederaufrüsten könnte, dann läßt sich leicht im Rahmen der UNO eine internationale Kontrollinstanz finden, um eszu überwachen. [Die Zeit, 20.11.1947, Nr. 47]
Zitationshilfe
„wiederaufrüsten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiederaufr%C3%BCsten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiederaufrichten
wiederaufnehmen
wiederaufleben
wiederaufführen
wiederaufflammen
wiederauftauchen
wiederbegegnen
wiederbekommen
wiederbeleben
wiederbeschaffen