Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wiederauftauchen

Grammatik Verb · taucht wieder auf, tauchte wieder auf, ist wiederaufgetaucht
Nebenform wieder auftauchen · Verb · ist wieder aufgetaucht
Aussprache 
Worttrennung wie-der-auf-tau-chen ● wie-der auf-tau-chen
Wortzerlegung wieder- auftauchen
Rechtschreibregel § 34 (*E1.3)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich wieder finden

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) wieder finden · (wieder)gefunden werden · wieder auftauchen · wieder da sein  ●  (etwas) wieder finden  ugs. · (etwas) wiederfinden  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›wiederauftauchen‹, ›wieder auftauchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oder war das der Wal, an einer anderen Stelle wiederaufgetaucht? [Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 65]
Mal wohnt er hier, mal dort, und genauso schnell wie er an dem einen Ort auftaucht, ist er an einem anderen wieder verschwunden. [konkret, 1995]
Inzwischen sind die heimtückischen Erreger vereinzelt auch bei uns wiederaufgetaucht. [Die Zeit, 24.01.1994, Nr. 04]
Aber am Abend ist der Preisträger dann im Ersten Deutschen Fernsehen wiederaufgetaucht. [Die Zeit, 09.10.1992, Nr. 42]
Heute, Ende 2011, sind die Personen, deren Namen da immer und immer wiederauftauchen, aus ihren Funktionen und aus dem Entscheidungsprozess ausgeschieden. [Die Zeit, 05.12.2011, Nr. 49]
Zitationshilfe
„wiederauftauchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiederauftauchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiederaufrüsten
wiederaufrichten
wiederaufnehmen
wiederaufleben
wiederaufführen
wiederbegegnen
wiederbekommen
wiederbeleben
wiederbeschaffen
wiederbesetzen