wiedererkennen

GrammatikVerb · erkennt wieder, erkannte wieder, hat wiedererkannt
Nebenform wieder erkennen · erkennt wieder, erkannte wieder, hat wieder erkannt
Worttrennungwie-der-er-ken-nen ● wie-der er-ken-nen (computergeneriert)
Wortzerlegungwieder-erkennen
Rechtschreibregeln§ 34 (*E1.3)
Wortbildung mit ›wiedererkennen‹ als Erstglied: ↗Wiedererkennung · ↗wiedererkennbar
eWDG, 1977

Bedeutung

jmdn., etw. wiedererkenneneiner Person, Sache begegnen und feststellen, sich erinnern, dass man sie kennt
Beispiele:
den Freund nach langen Jahren der Abwesenheit (kaum, sofort) wiedererkennen
er hatte sich so verändert, dass ihn niemand wiedererkannte
einen Gegenstand aus der Kindheit, eine Landschaft wiedererkennen

Thesaurus

Synonymgruppe
erinnern · erkennen · wiedererkennen · ↗wiederkennen
Assoziationen
  • (in jemandem) jemanden erkennen · (jemanden) erkennen · (jemanden) identifizieren (als) · (jemandes) Identität feststellen
  • Gesichtsblindheit · Gesichtserkennungsschwäche · Prosopagnosie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angeklagte Bekannter Beschreibung Bestimmtheit Fahndungsfoto Figur Foto Gegenüberstellung Gerichtssaal Geruch Gesicht Hauptfigur Klassiker Leser Odysseus Peiniger Phantombild Romanfigur Täter Zeuge Zeugin auf Anhieb darin erkennen kaum mehr mühelos sofort unschwer zweifelsfrei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wiedererkennen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch man sieht nicht, wohin man blickt, erkennt nur auf einem Monitor die eigene Iris wieder.
Die Welt, 02.05.2001
Aber wir erkennen in den Opfern unsere türkischen Nachbarn wieder.
Der Tagesspiegel, 19.08.1999
So kann man ihn in der Tat in seinem Schaffen wiedererkennen.
Girardon, Renée: Clérambault. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1952], S. 14804
Ich weiß nicht, ob der letzte Satz gerade richtig zitiert ist, aber die ersten Sätze habe ich voll wiedererkannt.
o. A.: Einhundertsechsundsechzigster Tag. Freitag, 28. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 11966
Du läßt sie am besten zu, ich erkenne sie wieder.
Brief von Ernst G. an Irene G. vom 05.11.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Zitationshilfe
„wiedererkennen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiedererkennen>, abgerufen am 17.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiedererkennbar
Wiedererinnerung
wiedererinnern
wiedererhalten
Wiederergreifung
Wiedererkennung
Wiedererkennungswert
wiedererlangen
Wiedererlangung
wiedererobern