wiedererwerben

Grammatik Verb · erwirbt wieder, erwarb wieder, hat wiedererworben
Nebenform wieder erwerben · Verb · hat wieder erworben
Worttrennung wie-der-er-wer-ben ● wie-der er-wer-ben
Wortzerlegung wieder-erwerben
Rechtschreibregeln § 34 (*E1.3)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

zurückkaufen

Typische Verbindungen zu ›wiedererwerben‹, ›wieder erwerben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wiedererwerben‹.

Verwendungsbeispiele für ›wiedererwerben‹, ›wieder erwerben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wie er das Vertrauen des britischen Volkes wiedererwerben wolle?
Die Welt, 23.07.2003
Immer mehr scheint sich das Gewicht in das 1991 wiedererworbene Stammhaus nach Thüringen zu verlagern.
Die Zeit, 04.10.1996, Nr. 41
Der Beschwerdeführer hat sich zwar mehrfach auf seine deutsche Staatsangehörigkeit berufen und auch den Willen bekundet, sie gegebenenfalls wiederzuerwerben.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1955]
Wenn Melchior nicht wußte, wohin seine Kindheit entschwunden war, so hatte er wenigstens den Ort wiedererworben, wo er diese Kindheit erlebt hatte.
Süddeutsche Zeitung, 20.07.1994
Hier erwarb er sie sich wieder.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 173
Zitationshilfe
„wiedererwerben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiedererwerben>, abgerufen am 19.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiedererweckung
wiedererwecken
wiedererwachen
wiedererstehen
wiedererstatten
wiedererzählen
wiederfinden
Wiederfund
Wiedergabe
Wiedergabeapparat