wiederholt

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungwie-der-holt
Grundformwiederholen2
Wortbildung mit ›wiederholt‹ als Letztglied: ↗unwiederholt
eWDG, 1977

Bedeutung

mehrmalig
Beispiele:
trotz wiederholter Anstrengungen gelang es ihm nicht
wiederholte (= mehrmals vorgebrachte) Anfragen, Beschwerden, Proteste, Bitten haben nichts bewirkt
wiederholt, zum wiederholten Malmehrmals, öfter
Beispiele:
er hat sich zum wiederholten Mal die Frage gestellt, ob ...
sie hat ihm das nun schon zum wiederholten Mal gezeigt
wiederholt etw. beteuern, bei jmdm. anrufen, denselben Fehler machen

Thesaurus

Synonymgruppe
...malig · ↗mehrfach · ↗mehrmalig · wiederholt · x-malig
Assoziationen
  • ein paarmal · etliche Male · häufiger · mehr als einmal · ↗mehrfach · ↗mehrmals · nicht selten · vermehrt · verschiedene Mal(e) · ↗verschiedentlich · wiederholt · öfter (schon) mal  ●  ↗öfter  Hauptform · alle paar (...) mal  ugs. · des Öfteren  geh. · des Öftern  geh. · nicht gerade selten  ugs. · ↗öfters  ugs.
  • etliche Male · ↗häufig · ↗oftmals · sehr oft · viele Male · ↗vielmals · zum wiederholten Mal  ●  ↗hundertmal  emotional · ↗oft  Hauptform · ↗x-mal  emotional · zig mal  emotional
Synonymgruppe
abermals · aufs Neue · ein weiteres Mal · ↗erneut · ↗neuerlich · nicht zum ersten Mal · noch einmal · noch mal · nochmal · ↗nochmalig · ↗nochmals · schon wieder · von Neuem · wie gehabt · wieder · wieder einmal · wiederholt · wiederkehrend · ↗wiederum · zum wiederholten Mal · zum wiederholten Male  ●  einmal mehr  geh.
Assoziationen
  • andauernd · ↗endlos · immer wieder einmal · immer wieder mal · immer wiederkehrend · in regelmäßigen Abständen · ↗laufend · ↗turnusmäßig · wieder und wieder · wiederholt · wiederholte Male · zum wiederholten Male  ●  (und) täglich grüßt das Murmeltier  Spruch · immer wieder  Hauptform · (es ist) immer wieder das Gleiche  ugs. · aber und abermals  geh., veraltet · ↗dauernd  ugs. · ein(s) ums andere Mal  ugs. · ↗ewig  ugs. · immer und ewig  ugs. · immer wieder das gleiche Spiel  ugs. · ↗ständig  ugs.
  • Wiederholung  ●  ↗Neuauflage  fig.
  • (wieder) das Übliche · ewig dasselbe · immer das gleiche · immer dasselbe · immer dieselbe (alte) Leier · kennt man schon  ●  das alte Lied  ugs., fig. · die alte Leier  ugs., fig.
  • (wieder) das Übliche · das alte Lied · ewig dasselbe · immer das gleiche · immer dasselbe · immer dieselbe (alte) Leier · kennt man schon  ●  die alte Leier  ugs., fig.
Synonymgruppe
andauernd · ↗endlos · immer wieder einmal · immer wieder mal · immer wiederkehrend · in regelmäßigen Abständen · ↗laufend · ↗turnusmäßig · wieder und wieder · wiederholt · wiederholte Male · zum wiederholten Male  ●  (und) täglich grüßt das Murmeltier  Spruch · immer wieder  Hauptform · (es ist) immer wieder das Gleiche  ugs. · aber und abermals  geh., veraltet · ↗dauernd  ugs. · ein(s) ums andere Mal  ugs. · ↗ewig  ugs. · immer und ewig  ugs. · immer wieder das gleiche Spiel  ugs. · ↗ständig  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
ein paarmal · etliche Male · häufiger · mehr als einmal · ↗mehrfach · ↗mehrmals · nicht selten · vermehrt · verschiedene Mal(e) · ↗verschiedentlich · wiederholt · öfter (schon) mal  ●  ↗öfter  Hauptform · alle paar (...) mal  ugs. · des Öfteren  geh. · des Öftern  geh. · nicht gerade selten  ugs. · ↗öfters  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angriff Ankündigung Anlauf Appell Aufforderung Aufruf Behauptung Beteuerung Bitte Drohung Foulspiel Hören Lektüre Mahnung Mal Spiegelung Verstoß Versuch Warnung gebetsmühlenartig gebetsmühlenhaft geäußert mehrfach mehrmals oft stereotyp ständig vorgebracht vorgetragen zuletzt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wiederholt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der gebürtige Bayer, der die Bank seit Juni 2001 führt, hatte wiederholt signalisiert, dass er im Alter von 62 kürzertreten wolle.
Die Zeit, 16.04.2008, Nr. 16
Wiederholt hat er solche Äußerungen nicht, nachdem er prompt angezeigt wurde.
Süddeutsche Zeitung, 17.01.2004
Ich glaubte freilich durch wiederholte Untersuchungen diese Ursache für das Erbrechen ausgeschlossen zu haben.
Schücking, Beate: Wir machen unsere Kinder krank, München: List 1971, S. 28
Von meinen Schwestern ist schon vorher wiederholt die Rede gewesen.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12049
Ich muß Ihnen wiederholt vorhalten, daß Sie dabei in bedenklichster Weise gehandelt haben.
Friedländer, Hugo: Ein Landgerichtsrat auf der Anklagebank. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1921], S. 4337
Zitationshilfe
„wiederholt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiederholt>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiederholentlich
wiederholen
Wiederholbarkeit
wiederholbar
Wiederherstellungskosten
Wiederholung
Wiederholungsfall
Wiederholungsfrage
Wiederholungsgefahr
Wiederholungsimpfung