wiederverwendbar

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwie-der-ver-wend-bar
Wortzerlegungwiederverwenden-bar
Wortbildung mit ›wiederverwendbar‹ als Erstglied: ↗Wiederverwendbarkeit
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zur Wiederverwendung geeignet, sich wieder verwenden lassend

Typische Verbindungen zu ›wiederverwendbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wiederverwendbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›wiederverwendbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Idealerweise sind die Cores in ähnlichen Designs wiederverwendbar und miteinander kompatibel.
C't, 2000, Nr. 17
Der aus extrem leichten Materialien gebaute Raum-Laster ist hundertprozentig wiederverwendbar.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1993, Nr. 10
Bis 1998 soll eine einheitliche Kennzeichnung für wiederverwendbare Abfälle eingeführt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Mit dieser Verpackung, die 1964 »Beste Verpackung« des Jahres wurde, hatte man eine wiederverwendbare Hülle geschaffen.
Tippach-Schneider, Sabine: Das große Lexikon der DDR-Werbung, Berlin: Schwarzkopf & Schwarzkopf 2002, S. 22
Zu den bevorstehenden Unternehmen zählt der wiederverwendbare Raumtransporter Space Shuttle, mit dem das europäische Weltraumlabor Spacelab auf seine Umlaufbahn transportiert werden soll.
o. A. [wl]: NASA. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Zitationshilfe
„wiederverwendbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wiederverwendbar>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wiederveröffentlichung
wiederveröffentlichen
Wiederverkaufswert
Wiederverkäufer
wiederverkaufen
Wiederverwendbarkeit
wiederverwenden
Wiederverwendung
wiederverwendungsfähig
wiederverwertbar