wieselflink

Grammatik Adjektiv
Worttrennung wie-sel-flink
Wortzerlegung Wiesel flink
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sehr flink und wendig, behände (laufend, laufen könnend)

Verwendungsbeispiele für ›wieselflink‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist klein, seine Augen verändern unentwegt, wieselflink die Richtung. [Die Zeit, 22.03.2004, Nr. 12]
Sie huscht ins Bad – fast so wieselflink wie von Tor zu Tor. [Bild, 09.12.2004]
Wie nähert man sich dem Kanzler – wieselflink mit ausgestreckter Hand? [Bild, 21.11.2000]
Der wieselflinke Ewerthon soll nun helfen, sie wieder aus dem Tief zu holen. [Süddeutsche Zeitung, 01.10.2001]
Erst der wieselflinke Wiesinger brach mit seinem Gold den Bann. [Süddeutsche Zeitung, 05.08.1996]
Zitationshilfe
„wieselflink“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wieselflink>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wiesehr
wiescherln
wiescheln
wienern
wienerisch
wieselig
wieseln
wieso
wieten
wievielerlei