wieselflink

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwie-sel-flink
WortzerlegungWieselflink
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sehr flink und wendig, behände (laufend, laufen könnend)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angreifer Stürmer

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wieselflink‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie huscht ins Bad - fast so wieselflink wie von Tor zu Tor.
Bild, 09.12.2004
Er ist klein, seine Augen verändern unentwegt, wieselflink die Richtung.
Die Zeit, 22.03.2004, Nr. 12
Der wieselflinke Ewerthon soll nun helfen, sie wieder aus dem Tief zu holen.
Süddeutsche Zeitung, 01.10.2001
Egal, Monsieur Bocuse thronte am Tisch, seine Augen gingen wieselflink im Saal herum.
Die Welt, 29.09.1999
Sie konnten sowohl schnell Bäume erklettern als auch wieselflink die waldnahe Savanne durcheilen.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 1
Zitationshilfe
„wieselflink“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wieselflink>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wieselfähe
Wiesel
wiesehr
Wiese
wiescherln
wieselig
wieseln
Wiesenabhang
Wiesenbach
Wiesenbewässerung