wildfremd

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwild-fremd
Wortzerlegungwildfremd
eWDG, 1977

Bedeutung

völlig fremd
Beispiele:
wildfremde Menschen, Gesichter
eine wildfremde Gegend

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) völlig unbekannt · (sich) noch nie begegnet · noch nie (zuvor) gesehen · wildfremd
Assoziationen
  • Fremder · ↗Fremdling · Unbekannter · Wesen (wie) von einem anderen Stern

Typische Verbindungen zu ›wildfremd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wildfremd‹.

Verwendungsbeispiele für ›wildfremd‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wieso fahre ich eigentlich seit zehn Minuten um den Block und lasse wildfremde Frauen über die Straße?
Die Zeit, 19.08.2009, Nr. 12
Sie sind betrunken, und Sie nehmen eine wildfremde Frau nachts um drei mit auf Ihr Zimmer.
Der Tagesspiegel, 24.04.2000
Ich sitze eine Stunde unter wildfremden Frauen und fange an zu reden.
Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 77
Möglicherweise wußte er, wie sie zu erreichen war, auch wenn es einer guten Erklärung bedürfen würde, um einem wildfremden Handwerker die Nummer seiner Mutter abzuschwatzen.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 110
Den Gästen bleibt nichts anderes übrig, als die Fotos wildfremder Leute zu betrachten.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 56
Zitationshilfe
„wildfremd“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wildfremd>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wildform
Wildfolge
Wildfleisch
Wildfang
Wildfalle
Wildfrevel
Wildfrucht
Wildfruchtsaft
Wildfütterung
Wildgans