wildlebend

Alternative Schreibungwild lebend
Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungwild-le-bend ● wild le-bend
formal verwandt mitleben
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)

Typische Verbindungen zu ›wildlebend‹, ›wild lebend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wildlebend‹.

Verwendungsbeispiele für ›wildlebend‹, ›wild lebend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die wildlebenden Arten jedenfalls kommen nur in geringer Zahl in den Sund zurück.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.1999
Der Mensch braucht wildlebende Tiere und Pflanzen nicht neben sich.
konkret, 1988
Standorte wildlebender Pflanzen der vom Aussterben bedrohten Arten durch Aufsuchen, Fotografieren oder Filmen der Pflanzen oder ähnliche Handlungen zu beeinträchtigen oder zu zerstören.
o. A.: Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (Bundesnaturschutzgesetz - BNatSchG). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Nach 1945 war das Wildschwein das größte wildlebende Saugetier unserer Wälder.
Pfannenschmidt, Helmut: Pössneck-Neustadt(orla) Ranis Triptis, Berlin-Leipzig: VEB Tourist Verlag 1977, S. 11
In Australien sollen Tausende wildlebende Kamele aus der Luft abgeschossen werden.
Die Welt, 27.04.2005
Zitationshilfe
„wildlebend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wildlebend>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wildkraut
Wildkirsche
Wildkatze
Wildkaninchen
Wildkalb
Wildleder
Wildlederhandschuh
wildledern
Wildlederschuh
Wildlederstiefelette