wildreich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wild-reich
Wortzerlegung Wild-reich
eWDG, 1977

Bedeutung

reich an Wild
Beispiel:
ein wildreiches Revier

Typische Verbindungen zu ›wildreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wildreich‹.

Verwendungsbeispiele für ›wildreich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar war das Gebiet vor uns in jeder Richtung wildreich.
Peters, Carl: Im Goldland des Altertums, München: Lehmann 1902, S. 80
Knapp 500 Jahre später hat das hügelige Land nichts an Reiz verloren, und noch immer gehört es zu den wildreichsten Gegenden der Welt.
Die Welt, 14.11.2003
Schon am nächsten Morgen starten sie mit geländegängigen Kraftwagen in abgelegene, wildreiche Gebiete.
Die Zeit, 06.03.1970, Nr. 10
Der ist schließlich mit das wildreichste Jagdrevier für die "Kopfjäger" von heute.
Süddeutsche Zeitung, 17.03.2001
Thomas streift durch die wildreichen Wälder, um Pilze zu sammeln, Vögel zu beobachten.
Der Tagesspiegel, 25.02.2000
Zitationshilfe
„wildreich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wildreich>, abgerufen am 08.08.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wildraufe
Wildpflanze
Wildpferd
Wildpfad
Wildpastete
Wildreichtum
Wildreis
Wildreservat
Wildrevier
Wildrind