wildromantisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwild-ro-man-tisch (computergeneriert)
Wortzerlegungwildromantisch
eWDG, 1977

Bedeutung

sehr romantisch
Beispiele:
ein wildromantisches Tal
eine wildromantische Felsschlucht

Typische Verbindungen
computergeneriert

Garten Gegend Kulisse Küste Landschaft Natur Schlucht Tal

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wildromantisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Multimedia-Künstler begnügen sich jedoch nicht damit, ihre sozialkritischen Arbeiten in die wildromantische Architektur zu integrieren.
Die Zeit, 01.08.2011, Nr. 31
In dieser wildromantischen ländlichen Idylle lebte das sächsische Prinzenpaar völlig zurückgezogen.
Die Welt, 24.05.2002
Wer sich dafür Zeit nimmt, übernimmt die gelassene Atmosphäre dieser wildromantischen Atlantik-Küste.
Bild, 10.09.1999
Nur ein paar Kilometer landeinwärts ist das Land zwar grün, aber doch eher wild als wildromantisch.
Süddeutsche Zeitung, 09.07.1996
Der ist sehr schön und stattet die Trägerin mit einer wildromantischen, verträumten Note aus.
Die Zeit, 14.09.2009, Nr. 37
Zitationshilfe
„wildromantisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wildromantisch>, abgerufen am 23.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wildrind
Wildrevier
Wildreservat
Wildreis
Wildreichtum
Wildsau
Wildschaden
Wildschaf
Wildschur
Wildschütz