wimperlos

Alternative Schreibungwimpernlos
GrammatikAdjektiv
Worttrennungwim-per-los ● wim-pern-los
WortzerlegungWimper-los
eWDG, 1977

Bedeutung

ohne Wimpern
Beispiel:
wimperlose Augen, Lider

Verwendungsbeispiele für ›wimperlos‹, ›wimpernlos‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zu dieser Nase erschienen die wimperlosen, zudringlichen Äuglein viel zu klein.
May, Karl: Winnetou IV, Berlin: Neues Leben 1993 [1910], S. 207
Mit seinem nackten, spaßhaften Gesicht, seinem rötlichen Haar, seinen fast wimperlosen Augen war er nicht dazu angetan, rasch Sympathien zu gewinnen.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 338
Solche treten z. B. bei den Hypotrichen auf der sonst wimperlosen Rückenfläche auf.
Grell, Karl G.: Protozoologie, Berlin u. a.: Springer 1956, S. 165
Fröhlich saß sie neben ihm, er blinzelte sie munter an mit seinen fast wimperlosen Augen.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 223
Zitationshilfe
„wimperlos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wimperlos>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wimpernhaar
wimperlos
Wimperhaar
Wimperge
Wimperg
Wimpernschlag
Wimperntusche
Wimpernzucken
Wimpertierchen
Wina