windsurfen

Worttrennungwind-sur-fen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Windsurfing betreiben, surfen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf dem 40 Meter tiefen Erlaufsee kann man windsurfen, segeln, Boot fahren.
Die Zeit, 09.09.1983, Nr. 37
Hotelgäste können überdies Tennis und Volleyball spielen, windsurfen oder segeln.
Die Zeit, 28.02.1986, Nr. 10
Vor dem Hotel dehnt sich ein halber Kilometer schönster Sandstrand aus, an dem man auch windsurfen und tauchen kann.
Süddeutsche Zeitung, 30.01.1996
Hier kann man nicht nur vorzüglich segeln, schwimmen und windsurfen, hier treffen sich auch die Biobauern, um über Most, Dinkelbrot und Heumilch zu fachsimpeln.
Die Welt, 10.09.2004
John Kerry umgibt sich mit Vietnamveteranen, fährt Harley, spielt Eishockey und windsurft.
Der Tagesspiegel, 31.08.2004
Zitationshilfe
„windsurfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/windsurfen>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Windströmung
Windstrom
Windstoßfrisur
Windstoß
Windstille
Windsurfer
Windsurfing
Windturbine
Windturm
Windung