wirbellos

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwir-bel-los
WortzerlegungWirbel-los
Wortbildung mit ›wirbellos‹ als Grundform: ↗Wirbellose
eWDG, 1977

Bedeutung

ohne Wirbelsäule
Beispiel:
die wirbellosen Tiere

Typische Verbindungen
computergeneriert

Lebewesen Meeresbewohner Meerestier Tier Wassertier

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wirbellos‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie es um die wirbellosen Tiere steht, blieb bislang wenig beachtet.
Süddeutsche Zeitung, 19.03.2004
Von der Dynamik, die ein Brand anstößt, profitieren auch wirbellose Tiere.
Die Zeit, 10.02.2000, Nr. 7
Die Insekten sind die einzigen wirbellosen Tiere, die fliegen können.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 93
Bei den wirbellosen Tieren ist ein Gehirn nicht vorhanden und die Anordnung des Nervensystems sehr verschieden.
o. A.: N. In: Brockhaus' Kleines Konversations-Lexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 36553
Die ersten Versuche, auch bei wirbellosen Tieren solche Hormone nachzuweisen, schlugen fehl.
Portmann, Adolf: Neue Wissenschaft - Biologie und Anthropologie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 19147
Zitationshilfe
„wirbellos“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wirbellos>, abgerufen am 22.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wirbelkörper
Wirbelknochen
Wirbelkasten
Wirbelkanal
wirbelig
Wirbellose
wirbeln
Wirbelsäule
Wirbelsäulenerkrankung
Wirbelsäulengymnastik