Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wirklichkeitstreu

Grammatik Adjektiv
Worttrennung wirk-lich-keits-treu
Wortzerlegung Wirklichkeit treu
Wortbildung  mit ›wirklichkeitstreu‹ als Grundform: Wirklichkeitstreue
eWDG

Bedeutung

der Wirklichkeit, dem Leben entsprechend, gemäß, mit der Wirklichkeit übereinstimmend

Verwendungsbeispiele für ›wirklichkeitstreu‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch das Wahlsystem ist keineswegs geeignet, die Gemütslage im Bauernstand einigermaßen wirklichkeitstreu widerzuspiegeln. [Die Zeit, 04.12.1987, Nr. 50]
Die von der Geo‑Redaktion beauftragten Fotografen haben ganze Arbeit geleistet, um ein München‑Bild zu entwerfen, das beinahe so wirklichkeitstreu ist wie das in der Paulaner‑Werbung. [Süddeutsche Zeitung, 02.04.2003]
In einem 300 Meter langen Becken wird das neun Meter lange Modell in Seegangs‑ und Manöverversuchen wirklichkeitstreu getestet. [Bild, 24.11.1998]
Eine gesunde und wirklichkeitstreue Theorie von Unternehmer und Kapitalisten wurde dadurch unmöglich gemacht, die Erkenntnis eines besondern Unternehmergewinns erschwert, seine Erklärung von Anfang an verdorben. [Schumpeter, Joseph: Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung, Berlin: Duncker u. Humblot 1997 [1912], S. 261]
Solch wirklichkeitstreue 3D‑Grafik eignet sich vorzüglich für Spiele und VR‑Anwendungen. [C't, 1995, Nr. 12]
Zitationshilfe
„wirklichkeitstreu“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wirklichkeitstreu>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wirklichkeitsnahe
wirklichkeitsnah
wirklichkeitsgetreu
wirklichkeitsfremd
wirklichkeitsfern
wirkmächtig
wirksam
wirkungsgeschichtlich
wirkungsgleich
wirkungslos