wirsch

Grammatik Adjektiv
Aussprache [vɪʁʃ]
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

landschaftlich ärgerlich; aufgeregt
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

wirsch Adj. ‘wild, aufgebracht, unwillig’, anfangs wirrisch, gebildet (um 1600) zu wirr (s. d.); eine etymologische Beziehung zu unwirsch besteht nicht.

Thesaurus

Synonymgruppe
abweisend · barsch · brüsk · derb · flegelhaft · forsch · grob · grobklotzig · grobschlächtig · gröblich · kurz angebunden · rau · raubeinig · rauborstig · ruppig · rüde · rüpelhaft · schroff · uncharmant · unflätig · unfreundlich · ungalant · ungehobelt · ungeschliffen · unhöflich · unsanft · unwirsch · unzivilisiert · wenig galant · wirsch  ●  nicht (gerade) die feine englische Art  fig. · bärbeißig  geh., fig. · hantig  ugs., bayr. · harsch  geh. · hau-drauf-mäßig  ugs. · in Wildwest-Manier  ugs. · nassforsch  geh. · pampig  ugs. · raubauzig  ugs. · rotzig  ugs. · rustikal  ugs., scherzhaft-ironisch · wie die Axt im Walde  ugs.

Verwendungsbeispiele für ›wirsch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach dem Frühstück war der Hold noch wirscher als zuvor und machte sich gehalten auf den Weg. [Die Zeit, 20.09.1968, Nr. 38]
Die wirschen Kerle sind in murmelnden Selbstgesprächen begriffen, doch manchmal schreien sie erbittert auf. [Süddeutsche Zeitung, 27.06.2000]
An seiner leicht ironischen und manchmal wirschen Art änderte das freilich nichts. [Die Welt, 09.06.2000]
Der Ton in der Staatskanzlei sei "unfreundlich und wirsch gewesen", ließen die abgeblitzten Investoren aus London anschließend durchblicken. [Süddeutsche Zeitung, 18.09.2002]
Die Amerikaner im UN‑Oberkommando werden leicht wirsch, wenn sie die südkoreanischen Behauptungen hören, der Norden stehe Gewehr bei Fuß und könne jederzeit zuschlagen. [Die Zeit, 14.07.1972, Nr. 28]
Zitationshilfe
„wirsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wirsch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wirrköpfig
wirrig
wirren
wirr
wirkungsästhetisch
wirtelig
wirtlich
wirtlig
wirtschaften
wirtschaftlich