Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wirtschaftsliberal

Grammatik Adjektiv
Worttrennung wirt-schafts-li-be-ral
Wortzerlegung Wirtschaft liberal
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

eine liberale Haltung in Bezug auf die Wirtschaftspolitik vertretend

Typische Verbindungen zu ›wirtschaftsliberal‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wirtschaftsliberal‹.

Verwendungsbeispiele für ›wirtschaftsliberal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er haderte mit dem wirtschaftsliberalen Kurs der Union, blieb ihr aber bis heute loyal verbunden. [Die Zeit, 18.10.2010, Nr. 42]
Das neue Gesetz sei in wichtigen Teilen nicht liberal, sondern wirtschaftsliberal, wird es heißen. [Süddeutsche Zeitung, 13.01.1999]
Auch ist noch nicht abgemacht, wie der wirtschaftsliberale Flügel der Union diesen Beschluss aufnehmen wird. [Die Zeit, 30.10.2006, Nr. 44]
Sie hat aggressiv darauf gedrängt, dass wirtschaftsliberale Reformen durchgesetzt werden. [Die Zeit, 29.02.2008, Nr. 10]
Praktisch also war die wirtschaftsliberale Philosophie in Lateinamerika ein voller Erfolg. [konkret, 1991]
Zitationshilfe
„wirtschaftsliberal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wirtschaftsliberal>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wirtschaftskriminell
wirtschaftshistorisch
wirtschaftsgeschichtlich
wirtschaftsgeographisch
wirtschaftsgeografisch
wirtschaftsnah
wirtschaftspolitisch
wirtschaftsrechtlich
wirtschaftsstark
wirtschaftsstrategisch