Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wirtschaftspolitisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wirt-schafts-po-li-tisch

Typische Verbindungen zu ›wirtschaftspolitisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wirtschaftspolitisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›wirtschaftspolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich sehe eine der wichtigsten Funktionen des wirtschaftspolitischen Beraters darin, diese Tendenzen maßvoll zu korrigieren. [Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 315]
Der Autor versteht sein Buch aber auch als eine "wirtschaftspolitische Therapie". [Der Spiegel, 21.12.1992]
Aber die politische Lage des Landes spiegele sich auch in der Durchsetzung wirtschaftspolitischer Ziele wider. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1989]]
Was wie das Walten böser Kräfte aussieht, ist in Wirklichkeit nur der Reflex des wirtschaftspolitischen Geschicks einer Regierung. [Die Zeit, 12.03.1976, Nr. 12]
Die erweiterte Gemeinschaft kann sich nicht damit begnügen, in der Welt lediglich durch ihr wirtschaftspolitisches Gewicht präsent zu sein. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]]
Zitationshilfe
„wirtschaftspolitisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wirtschaftspolitisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wirtschaftsnah
wirtschaftsliberal
wirtschaftskriminell
wirtschaftshistorisch
wirtschaftsgeschichtlich
wirtschaftsrechtlich
wirtschaftsstark
wirtschaftsstrategisch
wirtschaftstheoretisch
wirtschaftswissenschaftlich