Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wissensbasiert

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wis-sens-ba-siert
Wortzerlegung Wissen basiert
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

EDV eine Wissensbasis enthaltend, auf einer Wissensbasis beruhend, mit ihr arbeitend

Typische Verbindungen zu ›wissensbasiert‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wissensbasiert‹.

Verwendungsbeispiele für ›wissensbasiert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Offenkundig liegen die wirtschaftlichen Potenziale der Stadt in den wissensbasierten Feldern. [Der Tagesspiegel, 26.04.2003]
Es kommen Filter zum Einsatz, wissensbasierte Systeme und vieles andere mehr. [C't, 1991, Nr. 9]
Was muss in einer wissensbasierten Ökonomie strategisch neu gedacht und anders angepackt werden? [Süddeutsche Zeitung, 20.10.2001]
Trotz allem ist der Weg zur wissensbasierten Volkswirtschaft noch weit. [Die Zeit, 16.11.2009, Nr. 46]
Das sind die wissensbasierten Stellschrauben des Managements für ein nachhaltiges Wachstum des Unternehmens. [Süddeutsche Zeitung, 20.09.2004]
Zitationshilfe
„wissensbasiert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wissensbasiert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wissen, wo der Schuh drückt
wissen, wo der Hase läuft
wissen, wo der Hase langläuft
wissen, wo der Hammer hängt
wissen, wo der Barthel den Most holt
wissenschaftlich
wissenschaftlich-technisch
wissenschaftsfeindlich
wissenschaftsgeschichtlich
wissenschaftsgläubig