witterungsbeständig

Aussprache 
Worttrennung wit-te-rungs-be-stän-dig
Wortzerlegung Witterung2-beständig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen

Verwendungsbeispiele für ›witterungsbeständig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Farben seien - im Gegensatz zu eingefärbten Steinen - witterungsbeständig und dauerhaft farbecht.
Der Tagesspiegel, 10.08.2002
Die in den vergangenen Jahren so populär gewordenen Gartenmöbel aus witterungsbeständigem Holz könnte sich kaum einer leisten, wenn es sich um heimische Harthölzer handeln würde.
Die Zeit, 16.03.2000, Nr. 12
Dadurch kommen die phantastischen Dämmwerte zustande, und das Haus bedarf praktisch keiner Pflege, denn das harzige Lärchenholz ist von Natur aus witterungsbeständig.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.1999
Die Farbanstriche sind witterungsbeständig, eignen sich für Innen- und Außenanstriche und geben meist bei mehrmaligem Anstrich einen glänzenden Ton.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 372
Das stattliche Kirchenschiff ist aufblasbar, leicht an allen Plätzen der Welt zu installieren, witterungsbeständig, und es läßt sich ganz klein zusammenfalten.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.1997
Zitationshilfe
„witterungsbeständig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/witterungsbest%C3%A4ndig>, abgerufen am 04.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Witterungsbeobachtung
Witterungsbedingung
witterungsbedingt
Witterung
wittern
Witterungseinfluss
Witterungsfaktor
Witterungsschwankung
Witterungsumschlag
Witterungsunbilden