wohlgegründet

Alternative Schreibungwohl gegründet
Worttrennungwohl-ge-grün-det ● wohl ge-grün-det
formal verwandt mitgründen
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)

Verwendungsbeispiel für ›wohlgegründet‹, ›wohl gegründet‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nie findet er sich in stabilen, seit langem bestehenden und wohlgegründeten Verhältnissen von allgemein anerkanntem, aber beschränktem Wert.
Jung, Carl Gustav: Psychologische Typen. In: ders., Gesammelte Werke, Bd. VI, Zürich u. a.: Rascher 1967 [1921], S. 399
Zitationshilfe
„wohlgegründet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wohlgegr%C3%BCndet>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohl geglückt
wohl gefüllt
wohl geformt
wohl geartet
wohl fundiert
wohl gelaunt
wohl gelungen
wohl genährt
wohl geordnet
wohl gepolstert