Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wohlbehalten

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wohl-be-hal-ten
Wortzerlegung wohl behalten
Rechtschreibregel § 36 (1)
eWDG

Bedeutung

gesund, unverletzt
Beispiel:
wir sind wohlbehalten angekommen
unbeschädigt, in gutem Zustand
Beispiel:
das Paket, Buch traf wohlbehalten ein

Thesaurus

Synonymgruppe
bei Kräften · bei guter Gesundheit · fit · wohlauf · wohlbehalten  ●  gesund  Hauptform · auf dem Damm  ugs. · gesund und munter  ugs., scherzhaft · gut im Strumpf stehen  ugs. · gut in Form  ugs. · in Form  ugs.
Synonymgruppe
gesund (und munter) · heil und gesund (ankommen) · unbeschädigt · unlädiert · unversehrt · wohlbehalten
Assoziationen
  • erfreut sich bester Gesundheit · kerngesund · völlig gesund  ●  voll im Saft stehen  fig. · (aussehen) wie das blühende Leben  ugs. · bei bester Gesundheit  ugs. · fit wie ein Turnschuh  ugs. · nicht kaputtzukriegen  ugs. · pumperlgsund  ugs., österr. · voller Saft und Kraft  ugs.
  • bei Kräften · bei guter Gesundheit · fit · wohlauf · wohlbehalten  ●  gesund  Hauptform · auf dem Damm  ugs. · gesund und munter  ugs., scherzhaft · gut im Strumpf stehen  ugs. · gut in Form  ugs. · in Form  ugs.
  • heil (überstehen) · mit heilen Knochen (davonkommen) · schadlos (überstehen) · wohlbehalten (ankommen)  ●  mit heiler Haut (davonkommen)  fig., Redensart
  • funktionierend · funktionsfähig · heil · intakt · mängelfrei · unbeschädigt · unversehrt  ●  ganz  ugs. · heile  ugs. · läuft (noch)  ugs.
  • körperlich unbeeinträchtigt · ohne gesundheitlichen Schaden · unlädiert · unverletzt · unversehrt · unverwundet
Synonymgruppe
heil (überstehen) · mit heilen Knochen (davonkommen) · schadlos (überstehen) · wohlbehalten (ankommen)  ●  mit heiler Haut (davonkommen)  fig., Redensart

Typische Verbindungen zu ›wohlbehalten‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wohlbehalten‹.

Verwendungsbeispiele für ›wohlbehalten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich wäre wohl kaum lebendig in das Nest, viel weniger noch wohlbehalten wieder hinausgekommen. [Müller-Jahnke, Clara: Ich bekenne. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1904], S. 9224]
Um das noch zu toppen, ist seine Mutter ebenfalls wohlbehalten in einem Haus gerade um die Ecke. [Die Welt, 09.03.2005]
Die fing das Mädchen ein, brachte es wohlbehalten zur Mutter zurück. [Bild, 10.12.1997]
Die Apparate und die Versuchstiere kehrten aus dieser Höhe wohlbehalten auf die die Erde zurück. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1958]]
Das fünf Monate alte Mädchen blieb unverletzt und konnte der glücklichen Mutter wohlbehalten zurückgegeben werden. [Bild, 28.06.2003]
Zitationshilfe
„wohlbehalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wohlbehalten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohlbegründet
wohlbedacht
wohlauf
wohlanständig
wohlan
wohlbehäbig
wohlbehütet
wohlbekannt
wohlbeleibt
wohlberaten