wohlbeschaffen

Alternative Schreibungwohl beschaffen
Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungwohl-be-schaf-fen ● wohl be-schaf-fen (computergeneriert)
Rechtschreibregeln§ 36 (2.2)

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch dort stand alles wohlbeschaffen beieinander, in festgefügter Nachbarschaft, in unverrückbarer Regelmäßigkeit, genau wie bei uns zu Hause.
Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 390
Zitationshilfe
„wohlbeschaffen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wohlbeschaffen>, abgerufen am 22.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohlberaten
Wohlbeleibtheit
wohlbeleibt
wohlbekannt
wohlbehütet
wohlbestallt
wohlbestellt
wohlbewacht
wohlbewährt
wohlbewandert