Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wohlbestallt

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wohl-be-stallt
Rechtschreibregel § 36 (1)
eWDG

Bedeutung

veraltend in guter Stellung lebend
Beispiele:
ein wohlbestallter Professor, Lehrer
er hatte sich vom Waldarbeiter zum wohlbestallten Förster heraufgearbeitet
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

bestallen · bestallt · wohlbestallt · Bestallung
bestallen Vb. ‘in ein Amt einsetzen’, gebildet zu älterem bestallt Part.adj. ‘in ein Amt eingesetzt’, im Anschluß an Wendungen wie spätmhd. (ein Amt wird) bestallt, mit umlautlosem Part. Perf von bestellen (s. d.; in der Bedeutung hier ausgehend von mhd. bestellen ‘anordnen’). wohlbestallt Adj. ‘ordnungsgemäß eingesetzt, gut eingerichtet, gut ausgestattet’ (17. Jh.). Bestallung f. ‘Amtseinsetzung, Anstellung, Amt, Position’ (15. Jh.); vgl. spätmhd. bestallung ‘(militärische) Belagerung, Besetzung’.

Typische Verbindungen zu ›wohlbestallt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wohlbestallt‹.

Verwendungsbeispiele für ›wohlbestallt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Preuße mit mächtigem Kinn gilt als Reaktionär unter den derzeit wohlbestallten Dirigenten. [Die Zeit, 08.12.2005, Nr. 50]
Rein deklaratorischen Charakter hatte schließlich der letzte Teil des Grundsatzbeschlusses, den bereits wohlbestallten Beamten betreffend. [Die Zeit, 01.02.1982, Nr. 05]
Die Zuschauerinnen aus den weniger wohlbestallten Schichten störte das kaum. [Die Zeit, 20.11.1992, Nr. 48]
Er war nämlich zu Zeiten solch kritischen Wirkens schon wohlbestallter Ordinarius, freilich nur in Basel, aber das zählte vor hundert Jahren noch nicht zur Emigration. [Die Zeit, 02.06.1961, Nr. 23]
In Essen erwartet ihn ein wohlbestalltes Haus mit einer Kunstsammlung von Weltruf. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.2002]
Zitationshilfe
„wohlbestallt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wohlbestallt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohlbeschaffen
wohlberaten
wohlbeleibt
wohlbekannt
wohlbehütet
wohlbestellt
wohlbewacht
wohlbewandert
wohlbewehrt
wohlbewährt