Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wohlbewährt

Alternative Schreibung wohl bewährt
Grammatik Adjektiv
Worttrennung wohl-be-währt ● wohl be-währt
formal verwandt mitbewähren
Rechtschreibregel § 36 (2.2)

Verwendungsbeispiele für ›wohlbewährt‹, ›wohl bewährt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wäre geradezu idiotisch, von dieser wohlbewährten deutschen Erfahrung wegzugehen. [Die Zeit, 01.11.2010, Nr. 44]
Auch kann der Grund nicht in einer bestimmten und wohlbewährten wissenschaftlichen Theorie liegen. [Feyerabend, Paul: Wider den Methodenzwang, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1976, S. 71]
Er stimme unter Ablehnung der Erhöhung der Getreidezölle für Abschluß von Handelsverträgen auf der seitherigen wohlbewährten Basis. [Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 19.02.1902]
Zitationshilfe
„wohlbewährt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wohlbew%C3%A4hrt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohlbewehrt
wohlbewandert
wohlbewacht
wohlbestellt
wohlbestallt
wohldefiniert
wohldiszipliniert
wohldosiert
wohldurchdacht
wohlerfahren