wohlgelitten

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wohl-ge-lit-ten
formal verwandt mit leiden
Rechtschreibregeln § 36 (1)
eWDG

Bedeutung

gern gesehen, beliebt
Beispiele:
er war bei allen wohlgelitten
in Wagners international so wohlgelittener Kunst [ Th. MannFaustus6,606]

Thesaurus

Synonymgruppe
(...) der Herzen (sein) · (allgemein) beliebt (sein) · (jemandem) fliegen die Herzen zu · ...schwarm · Schwarm aller (...) · ↗Sympathieträger · ganz oben auf der Beliebtheitsskala (mediensprachl.) · gemocht werden · gern gesehen (sein) · umschwärmt (werden) · umworben werden  ●  Everybody's Darling  ugs., engl. · Sympathiebolzen  ugs. · ganz oben auf der Liste (der ....) stehen  ugs. · in jemandes Gunst (stehen)  geh. · wohlgelitten (sein)  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Anklang · ↗Sympathie · ↗Zustimmung
  • ansprechend · ↗konziliant · ↗lieb · ↗liebenswürdig · ↗nett · ↗reizend · ↗sympathisch · ↗umgänglich
  • Frauenschwarm · Liebling der Frauen  ●  (Frauen) fliegen auf  ugs. · Schlag haben bei (Frauen)  ugs.
  • (ein) einnehmendes Wesen haben  ●  sympathisch wirken  Hauptform · für sich einzunehmen wissen  geh. · nett rüberkommen  ugs.
  • (der) Traum aller Schwiegermütter · (ein) idealer Schwiegersohn · Schwiegermutters Liebling · Wunsch-Schwiegersohn
  • harmlos · ↗konturlos · lieb und nett (aber...) · nicht besonders in Erscheinung tretend · ohne Ecken und Kanten · ↗unauffällig · ↗unscheinbar · ↗unspektakulär  ●  nette(r) (Junge) von nebenan  variabel · ↗farblos  geh., fig. · nach nichts aussehen(d)  ugs.
  • (wird) gern gekauft · (wird) viel gekauft · auf großes Interesse stoßen · begehrt · ↗beliebt · ↗gefragt · ↗gesucht · gut eingeführt · in jemandes Gunst (stehen) · nachgefragt · ↗populär  ●  (sich) großer Beliebtheit erfreuen  geh.
  • angesehen · ↗geachtet · geschätzt · ↗namhaft · ↗repräsentabel · respektiert · wertgeschätzt

Typische Verbindungen zu ›wohlgelitten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wohlgelitten‹.

Verwendungsbeispiele für ›wohlgelitten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort war sie wohlgelitten, die Bürger fühlten sich mit den Luthers besonders verbunden.
Der Tagesspiegel, 02.04.1999
Wie der Mann auch kommen mag, wohlgelitten kann er nicht sein.
Die Zeit, 26.04.1991, Nr. 18
So gab es natürlich in Venedig neben Autoren auch wohlgelittene Stars.
konkret, 1983
Ende Mai will der bei der Post nicht gerade wohlgelittene Manager seine Aktionäre und Investoren bekannt geben.
Die Welt, 26.04.2005
Auch das unscharfe Prinzip des "Populismus" ist bis heute unter Politikern wie Militärs wohlgelitten.
Der Spiegel, 08.07.1996
Zitationshilfe
„wohlgelitten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wohlgelitten>, abgerufen am 22.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohlgelaunt
wohlgegründet
wohlgeglückt
wohlgefüllt
Wohlgefühl
wohlgelungen
wohlgemeint
wohlgemerkt
wohlgemut
wohlgenährt