Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wohlgemerkt

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung wohl-ge-merkt
Rechtschreibregel § 36 (1)
eWDG

Bedeutung

das beachte man!, das sei ausdrücklich betont!
Beispiel:
Schwurhand nach oben und den anderen Arm ableitend nach unten, aber hinter dem Rücken wohlgemerkt [ BobrowskiLevin44]

Thesaurus

Synonymgruppe
ich betone (Einschub) · notabene · wohlbeachtet · wohlgemerkt  ●  damit das klar ist  ugs. · damit eins klar ist  ugs. · dies sei in aller Deutlichkeit gesagt (Einschub)  geh.

Typische Verbindungen zu ›wohlgemerkt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wohlgemerkt‹.

Verwendungsbeispiele für ›wohlgemerkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hole es nachher rauf, wenn sie es hergibt, wohlgemerkt. [Brief von Irene G. an Ernst G. vom 16.11.1941, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Das erklärte er wohlgemerkt, nachdem er selbst alles getan hatte, um die Nation zu zerstören. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1970]]
Mit einem Bayern könne man eben keine Wahl gewinnen, munkelte man, hinter vorgehaltener Hand wohlgemerkt. [Süddeutsche Zeitung, 12.10.2002]
Noch vor dem ersten Gang rauschten die beiden davon, getrennt wohlgemerkt, damit niemand ein gemeinsames Bild machen konnte. [Die Welt, 02.10.2004]
Wohlgemerkt, was er am liebsten mag, wenn die Stunde vorgerückt ist. [Die Welt, 24.01.2004]
Zitationshilfe
„wohlgemerkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wohlgemerkt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohlgemeint
wohlgelungen
wohlgelitten
wohlgelaunt
wohlgegründet
wohlgemut
wohlgeneigt
wohlgenährt
wohlgeordnet
wohlgepolstert