wohlverwahrt

Alternative Schreibung wohl verwahrt
Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wohl-ver-wahrt ● wohl ver-wahrt
formal verwandt mit verwahren
Rechtschreibregeln § 36 (2.2)
eWDG, 1977

Bedeutung

sicher verwahrt
Beispiel:
die Unterlagen liegen wohlverwahrt im Schrank, Schreibtisch

Thesaurus

Synonymgruppe
an einem sicheren Ort · vor fremdem Zugriff geschützt · wohlverwahrt  ●  diebstahlsicher gelagert  variabel

Typische Verbindungen zu ›wohlverwahrt‹, ›wohl verwahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wohlverwahrt‹.

Verwendungsbeispiele für ›wohlverwahrt‹, ›wohl verwahrt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn die fünf Kilo sind noch sehr lebendig und sollen bis zum Schlachttag wohlverwahrt sein.
Die Zeit, 24.12.2001, Nr. 52
Wohlverwahrt hinter Glas findet sich aus dem Jahr 1969 ein Geschäftsplan für ein aufstrebendes Chip-Unternehmen namens Intel.
Die Welt, 23.12.2003
Das Geld liege wohlverwahrt in Nigeria und solle in Deutschland investiert werden.
Der Tagesspiegel, 17.12.2001
Den entsprechenden Brief trägt der untadelige, kaufmännisch versierte Sohn aus zweiter Ehe, Jean, wohlverwahrt während des Mahls in seiner Brusttasche.
Süddeutsche Zeitung, 13.10.2001
Die Nörgeleien, denen sie fortwährend ausgesetzt war, hatten keine Zeugen und konnten ihr wohlverwahrtes Geheimnis bleiben.
Ebner-Eschenbach, Marie von: Der Herr Hofrat. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 10979
Zitationshilfe
„wohlverwahrt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wohlverwahrt>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wohlvertraut
wohlversehen
wohlverschlossen
wohlverpackt
wohlvermummt
wohlvorbereitet
wohlweise
wohlweislich
wohlwissend
Wohlwollen