wohnungspolitisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwoh-nungs-po-li-tisch

Typische Verbindungen zu ›wohnungspolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wohnungspolitisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›wohnungspolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis zum Jahr 2015 würden sich angesichts der demographischen Entwicklungen die wohnungspolitischen Probleme vervielfachen.
Die Welt, 27.12.2000
Denn etliche der wichtigsten wohnungspolitischen Fragen entziehen sich seiner Kompetenz.
Die Zeit, 24.08.1979, Nr. 35
Allerdings müssten die eingesparten Mittel zumindest teilweise weiterhin wohnungspolitisch verwendet werden.
Die Welt, 26.03.2004
Sie geben zudem bereitwillig wichtige wohnungspolitische Ziele wie die Bildung von Eigentum preis.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.2002
Sie alle stehen für diesen ebenso unspektakulären wie wohnungspolitisch wirkungsvollen Ansatz.
Der Tagesspiegel, 19.09.1999
Zitationshilfe
„wohnungspolitisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wohnungspolitisch>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wohnungspolitik
Wohnungsnot
Wohnungsneubau
Wohnungsmisere
Wohnungsmietrecht
Wohnungsproblem
Wohnungsputz
Wohnungsrecht
Wohnungsschlüssel
Wohnungssorge