Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wolkenarm

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wol-ken-arm
Wortzerlegung Wolke -arm
eWDG

Bedeutung

mit wenig Wolken
Beispiel:
wolkenarmes Wetter, wolkenarme Nächte

Typische Verbindungen zu ›wolkenarm‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wolkenarm‹.

Verwendungsbeispiele für ›wolkenarm‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den anderen Gebieten ist der Himmel noch größtenteils wolkenarm. [Die Zeit, 01.08.2012 (online)]
Heute hat sich bereits wieder wolkenarme Luft von der Ostsee her breit gemacht. [Der Tagesspiegel, 01.06.2003]
Sonst ist es teils wolkenarm, teils hochnebelartig bewölkt und meist niederschlagsfrei. [Die Zeit, 25.01.2012 (online)]
In den übrigen Gebieten ist es nach Auflösung von Frühnebelfeldern wolkenarm und trocken. [Die Zeit, 21.09.2010 (online)]
Das Hoch über Osteuropa schwächt sich weiter ab, ist aber noch erkennbar an einem größeren wolkenarmen Gebiet. [Der Tagesspiegel, 16.11.2003]
Zitationshilfe
„wolkenarm“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wolkenarm>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
woke
wohnzimmertauglich
wohnungswirtschaftlich
wohnungssuchend
wohnungspolitisch
wolkenartig
wolkenbedeckt
wolkenbruchartig
wolkenfrei
wolkenlos