wolkenbruchartig

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwol-ken-bruch-ar-tig
WortzerlegungWolkenbruch-artig
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiel:
ein wolkenbruchartiger Regen

Thesaurus

Synonymgruppe
sintflutartig · wolkenbruchartig

Typische Verbindungen zu ›wolkenbruchartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wolkenbruchartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›wolkenbruchartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der wolkenbruchartige Regen machte es zusätzlich schwer, irgend etwas zu erkennen.
Hohlbein, Wolfgang: Das Druidentor, Stuttgart: Weitbrecht 1993, S. 296
Zehn Minuten später kam es, wie er sagt, „wolkenbruchartig“ von der Decke herunter.
Die Zeit, 28.03.1986, Nr. 14
Der zeigte sich genossenfreundlich und ließ es erst am Nachmittag kurz, dafür aber wolkenbruchartig regnen.
Der Tagesspiegel, 16.08.2004
Das Geläuf war weich, hatte durch die zum Teil wolkenbruchartigen Niederschläge in der Nacht und am Vormittag gelitten.
Die Welt, 09.05.2005
Wolkenbruchartig rauschte er plötzlich wie eine Dusche über Doktors Nesthäkchen herab.
Ury, Else: Nesthäkchen fliegt aus dem Nest, Stuttgart: K. Thienemanns 1997 [1920], S. 151
Zitationshilfe
„wolkenbruchartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wolkenbruchartig>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wolkenbruch
Wolkenblitz
Wolkenbildung
Wolkenbild
wolkenbedeckt
Wolkendecke
Wolkenfeld
Wolkenfetzen
Wolkenform
Wolkenformation